Die Beste Micro-SD-Karte

Aktualisiert am 20. Juli 2023

Nach 6 Stunden Recherche unter 29 Micro-SD-Karten, von denen 7 getestet wurden, haben wir festgestellt, dass die Samsung PRO Endurance Karte das derzeit beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Dieser Vergleich ist zu 100 % unparteiisch zertifiziert und hält sich an unseren Auswahlprozess.

Unsere Wahl, Bestes Mittelfeld

Samsung PRO Endurance (128 GB)

Die Samsung PRO Endurance, wie der Name schon sagt, zeichnet sich eigentlich durch ihre mittlere Schreibgeschwindigkeit aus. Sie ist für Leute gedacht, die kontinuierlich filmen wollen.

26.24 € auf Amazon

Samsung PRO Endurance

Auf den ersten Blick fällt dieses Modell hinter die Konkurrenz zurück. Die Lesegeschwindigkeit beträgt laut Herstellerangaben nur 100 MB/s und die Schreibgeschwindigkeit nur 40 MB/s. Die Samsung PRO Endurance, wie der Name schon sagt, zeichnet sich durch ihre mittlere Schreibgeschwindigkeit aus. Nach Angaben des Herstellers kann sie bis zu 5 Jahre (43.800 Stunden) ununterbrochen aufnehmen. Sie eignet sich daher für Personen, die eine Dashcam, eine Hybridkamera zum Filmen oder eine Action-Cam besitzen. In unseren Tests konnten wir mit einem alten Chromebook (2018) 35 MB/s beim Schreiben und 120 MB/s beim Lesen erreichen, während wir mit einem MacBook Air M1 55 MB/s beim Schreiben und 75 MB/s beim Lesen erreichten, wobei wir den mitgelieferten SD-Adapter verwendeten.

 

 

Beste Günstige

Amazon Basics LSMICRO128GU3 (128 GB)

Dieses sehr günstige Modell verfügt über eine gute technische Ausstattung, insbesondere die Klassen U3 und V30, die eine Mindestgeschwindigkeit von 30 MB/s garantieren.

11.29 € auf Amazon

Amazon Basics LSMICRO128GU3

Diese Micro-SDXC-Karte bietet einige positive Überraschungen. Sie hat nicht nur gute Klassen, wie oben beschrieben, sondern auch eine sehr gute Stoßfestigkeit, Temperaturbeständigkeit (von -10°C bis 80°C) und eine IPX6-Zertifizierung, die sie vor Spritzwasser aus allen Richtungen schützt. Außerdem hat sie den A2-Standard, der sie besser macht als die anderen billigen Modelle, die wir getestet haben. Was die Geschwindigkeiten angeht, so steigt die theoretische Lesegeschwindigkeit von 100 MB/s auf 150 MB/s im Test (Chromebook von 2018) und die Schreibgeschwindigkeit sinkt auf 38 MB/s für ihre theoretischen 60 MB/s (was immer noch im Rahmen der Norm liegt). Mit dem SD-Adapter und über ein MacBook Air M1 steigt die Schreibgeschwindigkeit stark an und steigt auf 67 MB/s (fällt aber beim Lesen auf 75 MB/s ab). Beachten Sie, dass die Festplatte in den Größen 64 GB bis 1 TB erhältlich ist. Als kleinen Bonus enthält die Packung einen SD-Adapter und eine Aufbewahrungsbox.

 

Günstige Alternative

Lexar LMSESXXX128G-BNAEU (128 GB)

Diese Micro-SD-Karte bietet mit ihrem SD-Adapter eine ebenso gute Schreib- wie Lesegeschwindigkeit. Die Lesegeschwindigkeit ist jedoch höher, wenn sie direkt ohne Adapter verwendet wird.

25.99 € auf Amazon

Lexar ‎LMSESXX128G-BNAEU

Die Marke Lexar testet ihre Produkte in Labors und diese Karte wurde in über 1100 digitalen Geräten getestet. Daher wissen wir, dass Sie diese Karte bei Temperaturen von -25 bis 85 °C lagern und bei Temperaturen von 0 bis 70 °C verwenden können. Ihre theoretische Lesegeschwindigkeit wird mit 100 MB/s angegeben, aber wir haben festgestellt, dass sie auf bis zu 120 MB/s ansteigen (auf einem Chromebook von 2018) oder auf 75 MB/s fallen kann, wenn man ihren SD-Adapter verwendet (auf einem MacBook Air M1 von 2020). Andererseits hatte sie mit ihrem Adapter auf dem MacBook Air die höchste Schreibgeschwindigkeit (75 MB/s gegenüber 35 MB/s beim Schreiben direkt auf die Micro-SD-Karte). Abschließend sei darauf hingewiesen, dass die Klassen 10, U3 und V30 zwar 4K-Videos aufnehmen können, die Leistung der A1-Anwendungen sie aber für die Verwendung auf Smartphones weniger attraktiv macht.

 

Mittelklasse-Alternative

SanDisk Extreme Pro (128 GB)

Mit einer höheren theoretischen Lesegeschwindigkeit und einer Anwendungsleistung von A2 ist diese microSD-Karte eher für Smartphones oder 4K UHD-Videos geeignet.

16.90 € auf Amazon

SanDisk Extreme Pro

Wie der Name schon sagt, ist diese Micro-SD-Karte gegen chaotische Umgebungen wie extreme Temperaturen, Wasser, Stöße und Röntgenstrahlen beständig. Sie ist in Größen von 32 GB bis 1 TB erhältlich und passt sich so den Bedürfnissen jedes Einzelnen an. Mit den Klassen U3 und V30 ist sie sogar für Profis interessant, die Fotos im sequenziellen Burst-Modus aufnehmen. Andererseits haben wir gesehen, dass die theoretische Lesegeschwindigkeit, die mit 200 MB/s angegeben wird, in der Praxis geringer ist. Tatsächlich erreichte sie bei unseren Tests eine Lesegeschwindigkeit von 120 MB/s bei direkter Verwendung (ohne Adapter) mit einem Chromebook (von 2018) und nur 75 MB/s mit ihrem SD-Adapter auf einem MacBook Air (M1 von 2020). Beim Schreiben war die Leistung bei Verwendung des Adapters besser (67 MB/s gegenüber 38 MB/s ohne Adapter).

 

Unsere Auswahl

Unsere Wahl, Bestes MittelfeldBeste GünstigeGünstige AlternativeMittelklasse-Alternative
Samsung PRO Endurance (128 GB) Amazon Basics LSMICRO128GU3 (128 GB) Lexar LMSESXXX128G-BNAEU (128 GB) SanDisk Extreme Pro (128 GB)
Die Samsung PRO Endurance, wie der Name schon sagt, zeichnet sich eigentlich durch ihre mittlere Schreibgeschwindigkeit aus. Sie ist für Leute gedacht, die kontinuierlich filmen wollen. Dieses sehr günstige Modell verfügt über eine gute technische Ausstattung, insbesondere die Klassen U3 und V30, die eine Mindestgeschwindigkeit von 30 MB/s garantieren. Diese Micro-SD-Karte bietet mit ihrem SD-Adapter eine ebenso gute Schreib- wie Lesegeschwindigkeit. Die Lesegeschwindigkeit ist jedoch höher, wenn sie direkt ohne Adapter verwendet wird. Mit einer höheren theoretischen Lesegeschwindigkeit und einer Anwendungsleistung von A2 ist diese microSD-Karte eher für Smartphones oder 4K UHD-Videos geeignet.
26.24 € auf Amazon 11.29 € auf Amazon 25.99 € auf Amazon 16.90 € auf Amazon

 

300+ Vergleiche
3000+ Getestete Produkte
100% Impartial

Warum sollten Sie uns vertrauen?

Selectos vergleicht und testet Hunderte von Produkten, um Ihnen zu helfen, bessere Einkäufe zu tätigen. Manchmal erhalten wir eine Provision, wenn Sie über unsere Links einkaufen, wodurch wir unsere Arbeit finanzieren. Mehr erfahren

 

Wie haben wir getestet?

Um die Micro-SD-Karten zu testen, haben wir zunächst überprüft, ob sie mit Zubehör wie einem SD-Adapter und/oder einer Transportbox geliefert werden. Als Nächstes haben wir notiert, ob der Hersteller ihre Klasse, Bus und Anwendungsleistung angibt, denn das sind interessante Daten, wenn Sie nach den fortschrittlichsten Modellen suchen.

Als Nächstes gingen wir zu den eigentlichen Leistungstests über. Wir stoppten die Zeit, wie lange jede Karte brauchte, um dieselben Daten (ca. 600 MB) zu übertragen, und zwar sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben. Da die meisten Menschen nicht unbedingt einen Laptop der neuesten Generation zu Hause haben, haben wir dies mit einem älteren und einem relativ neuen Computer getestet: einem Acer Chromebook CB713 von 2018 und einem MacBook Air M1 von 2020 mit dem mitgelieferten SD-Adapter.

 

Wie wähle ich meine Micro-SD-Karte aus?

Die Suche nach einer Micro-SD-Karte kann sich schnell als kompliziert erweisen. Neben den von den Herstellern angegebenen Geschwindigkeiten finden sich immer mehr Symbole auf diesen Geräten. Einige dieser Beschriftungen können sich sogar manchmal widersprechen.

MicroSD-Karten

Auch sehr hohe Datenübertragungsraten sind mit Vorsicht zu genießen: Um sie zu erreichen, benötigen Sie oft Schreibgeräte (ein Kamera, ein Smartphone oder andere) und Lesegeräte (ein SD-Kartenleser) auf dem neuesten Stand der Technik benötigen.

Um herauszufinden, welches Modell für Sie am interessantesten ist, können Sie sich an den folgenden Kriterien orientieren:.

  • Der Kartentyp:Alle Modelle in unserem Vergleich sind microSDXC-Karten. Dies ist einer der neuesten Standards, der eine maximale Kapazität von 2 TB angibt. Einige ältere Geräte sind mit diesem Standard nicht kompatibel: Lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihres Geräts, wenn es nicht neu ist.

microSD-Karte

    • Lese- und Schreibgeschwindigkeiten: Die Hersteller geben in der Regel die maximalen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten für ihre Karten an. Diese variieren von Modell zu Modell und sind nicht immer an die Preisklasse gebunden. Es handelt sich hierbei um Spitzengeschwindigkeiten und nicht um konstante Geschwindigkeiten.

microSD-Karte.

    • Die Klasse: Sie wird durch ein U oder neuerdings auch durch ein V dargestellt und steht für die Mindestgeschwindigkeit, die eine microSD-Karte bietet. Die Klassen U1 und U3 stehen für eine Mindestgeschwindigkeit von 10 MB/s bzw. 30 MB/s. Die Klassen V30 oder V90 bedeuten intuitiverweise 30 MB/s bzw. 90 MB/s. Die Klasse V30 reicht für die Aufnahme von 4K aus, während die Klasse V60 bereits die Aufnahme von 8K ermöglicht.

microSD-Karte.

    • Der Bus: Die meisten microSD-Karten verwenden den UHS-I-Bus (für Ultra High SpeedUltra hohe Geschwindigkeit). Das bedeutet, dass das Gerät mit 50 MB/s schreiben und 100 MB/s lesen kann. Der UHS-II-Bus bietet dreimal so hohe Geschwindigkeiten, aber man braucht kompatible Hardware, um diese Geschwindigkeit zu nutzen.
    • Die Leistung von Anwendungen: Einige Micro-SD-Karten sind besonders für die Verwendung in Smartphones geeignet. Sie sind A1- und A2-zertifiziert und bieten durchschnittliche Geschwindigkeiten von 1500 IOPS beim Lesen und 500 IOPS beim Schreiben bzw. 4000/2000 IOPS (Input/Output operations Per Second, Eingabe-/Ausgabeoperationen pro Sekunde).

microSD-Karte

    • Extras : Hier geht es um das Design der microSD-Karten und ob sie mit Zubehör wie einem SD-Adapter oder Software zur Wiederherstellung von Dateien geliefert werden.

microSD-Karte

Wir konzentrieren uns hier auf 128-GB-Micro-SD-Karten. Es gibt viele Modelle mit unterschiedlichen Speichergrößen, aber bedenken Sie, dass gleichnamige microSD-Karten mit geringerer Kapazität eine schlechtere Leistung bieten können.

 

Andere Micro-SD-Karten, die wir empfehlen

Kingston Canvas Go! Plus SDCG3 128 GB (18,27 € zum Zeitpunkt der Veröffentlichung) : Eine Lösung, die von -40°C bis 85°C gelagert werden kann. Die Micro-SD-Karte kann in 4K UHD aufzeichnen und enthält einen SD-Adapter. Sie unterstützt die Anwendungsleistungsklassen U3, V30 und A2, was sie für alle Arten von Geräten (Smartphones, Tablets, Dashcams, Drohnen usw.) interessant macht. Während ihre theoretische Lesegeschwindigkeit normalerweise 170 MB/s betragen sollte, erreichte sie eher 86 MB/s (mit Adapter auf einem MacBook Air von 2020) bis 100 MB/s (ohne Adapter auf einem Chromebook von 2018). Beim Schreiben erreichte sie während unserer Tests mit dem Adapter die besten Werte (67 MB/s gegenüber 40 MB/s mit SD-Adapter).

SanDisk Ultra 128 GB (18,40 € zum Zeitpunkt der Veröffentlichung) : Eine Lösung zum Filmen in Full HD. Wenn Sie nicht unbedingt in 4K UHD filmen müssen, ist die SanDisk Ultra genau das Richtige für Sie. Diese Einstiegslösung eignet sich dank ihrer anständigen Leistung und der vielen verfügbaren Kapazitäten für die meisten Anwendungen (Nintendo Switch, Smartphone usw.). Sie weist eine Anwendungsleistung auf, die der A1-Zertifizierung entspricht, und gehört zur Klasse U1. Wie Sie sehen können, ist sie weit von den besten Modellen ihrer Art entfernt, auch wenn sie für die meisten Geräte auf dem Markt (Spielkonsole, Smartphone usw.) perfekt nutzbar ist. Bei unseren Tests erreichte die Lesegeschwindigkeit 120 MB/s auf einem Chromebook und 75 MB/s mit dem SD-Adapter auf einem MacBook Air. Beim Schreiben erzielten wir mit dem SD-Adapter wiederum bessere Ergebnisse, die jedoch weit von den üblichen Standards entfernt waren (32 MB/s vs. 23 MB/s ohne Adapter).

SanDisk Extreme 128 GB (26,49 € zum Zeitpunkt der Veröffentlichung) : Eine Alternative zur SanDisk Extreme Pro. Während unserer Tests stellten wir fest, dass diese Micro-SD-Karte etwas weniger leistungsfähig war als ihre große Schwester in der Hauptauswahl. Während sie mit dem SD-Adapter (in einem MacBook Air M1 aus dem Jahr 2020) genau dieselben Ergebnisse lieferte, stellten wir fest, dass sie ohne Adapter in einem Chromebook aus dem Jahr 2018 im Vergleich zur Pro langsamer war, und zwar sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen. So sank unsere Lesegeschwindigkeit von 120 auf 100 MB/s und unsere Schreibgeschwindigkeit von 38 auf 27 MB/s. Dennoch bleibt sie eine gute Option, wenn Sie eine Micro-SD-Karte suchen, die auch unter extremen Umständen eingesetzt werden kann, da sie stoßfest, wasserfest, röntgensicher und temperaturbeständig ist.

 

Schreibe einen Kommentar