Das Beste Gamer-Headset

Aktualisiert am 28. November 2022

Nach 35 Stunden Recherche unter 81 Modellen, von denen 22 getestet wurden, haben wir festgestellt, dass das Gamer-Headset Logitech G Pro X mit seinem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis für die meisten Nutzer geeignet ist.

Dieser Vergleich ist zu 100 % unparteiisch zertifiziert und hält sich an unseren Auswahlprozess.

Unsere Wahl, Beste Mittelklasse

Logitech G Pro X

Dieses Headset ist eines der besten Modelle auf dem Markt, da es eine hervorragende Balance zwischen hoher Leistung und Komfort bietet. Und das Mikrofon ist so gut, dass es alle anderen übertrifft.

Patientez… Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites

Logitech G Pro X

Nach einem kleinen Ausflug in die Einstellungen, um den Equalizer und die Velours-Ohrpolster einzustellen, zeigt sich das G Pro X in seiner ganzen Pracht mit einer erstklassigen Klangqualität und einem angenehmen Tragekomfort für die Ohren unseres Testers. Das Mikrofon braucht keine Einstellungen, um zu glänzen, aber man kann es mit der Blue VO!CE-Technologie, mit der es mit professionellen Mikrofonen der Einstiegsklasse konkurrieren kann, noch verbessern. Diese Technologie, die in den G HUB integriert ist, ist unserer Meinung nach einfach einzurichten und zu verwenden.

 

 

Beste High-End

SteelSeries Arctis 7+

Dieses ‚Plus‘-Modell ist eine Weiterentwicklung des Arctis 7 und erobert die Herzen von Gamern mit seinen hochwertigen Eigenschaften und seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem gibt es spezielle Versionen für Konsolen.

Patientez… Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites

Das SteelSeries Arctis 7+ ist ein überzeugendes Headset, das viele Gamer begeistern kann. Auf der Klangebene fördert die Basswiedergabe (in Kombination mit 7.1 Surround) das Eintauchen in Ihre Titel und macht es gleichzeitig einfacher, Ihre Feinde zu finden. Der Tragekomfort ist dank des elastischen Kopfbügels und der weichen, geräumigen Ohrpolster natürlich ebenso gut. Die Verbindung erfolgt über einen speziellen Dongle, der mit zahlreichen Medien kompatibel ist (PC, Mac, PS 4-5, Android, Oculus Quest 2), und es sind auch spezielle Versionen für PS5 (mit 3D-Audio) und Xbox erhältlich. Man kann jedoch bemängeln, dass die Größe für große Köpfe begrenzt ist.

 

Mittelklasse Alternative

HyperX Cloud Alpha

Als ehemalige Referenz im Einstiegsbereich hält sie dank ihrer Homogenität mit der Konkurrenz Schritt. Diese Version schafft es sogar, die Ergebnisse des bereits hervorragenden Vorgängermodells noch zu verbessern.

Patientez… Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites

HyperX Cloud Alpha

Schon der Cloud II (den wir ebenfalls getestet haben) war ein hervorragender Kopfhörer. Das Alpha übertrifft seinen Vorfahren, indem es ein bereits ausgezeichnetes Rezept noch weiter verbessert. Das Headset strotzt nur so vor Qualitäten: eine gute Klangwiedergabe, die für alle Arten von Spielen und sogar Musik geeignet ist, ein erstklassiger Tragekomfort und eine interessante Vielseitigkeit, die durch den 3,5-mm-Klinkenanschluss begünstigt wird. In unseren Tests war es schwierig, das G Pro X von dem G Pro X zu unterscheiden. Das G Pro Pro war jedoch softwareseitig besser ausgestattet und noch komfortabler.

 

High-End Alternative

Steelseries Arctis 9X

Seine stabilen und vielfältigen Verbindungen, sein Komfort und seine hervorragende Klangqualität sind seine größten Stärken. Seine Leistung entspricht der eines Spitzenmodells für intensive Spielsitzungen.

Patientez… Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites

Dieses kabellose Headset bietet einen ziemlich ausgewogenen, klaren und präzisen Klang mit einem ebenso leistungsfähigen Mikrofon. Um ein vollständiges Eintauchen in die Welt zu gewährleisten, verfügt er über eine überzeugende Geräuschunterdrückung und vor allem über 3D-Raumklang. Sein kabelloser Charakter bietet eine gute Bewegungsfreiheit, zumal die geringe Latenz für einen hervorragenden Bezug zum Bild sorgt. Übrigens kann es gleichzeitig mit dem Smartphone und der Konsole gekoppelt werden. Die Akkulaufzeit beträgt ca. 28 Stunden, was ehrlich gesagt sehr ordentlich ist. Für PC-Spiele gibt es eine Software, mit der Sie den Sound anpassen können. Schließlich bleibt es immer bequem zu tragen, und das auch nach mehreren Stunden Gaming.

 

Unsere Auswahl

Unsere Wahl, Beste MittelklasseBeste High-EndMittelklasse AlternativeHigh-End Alternative
Logitech G Pro X SteelSeries Arctis 7+ HyperX Cloud Alpha Steelseries Arctis 9X
Dieses Headset ist eines der besten Modelle auf dem Markt, da es eine hervorragende Balance zwischen hoher Leistung und Komfort bietet. Und das Mikrofon ist so gut, dass es alle anderen übertrifft. Dieses 'Plus'-Modell ist eine Weiterentwicklung des Arctis 7 und erobert die Herzen von Gamern mit seinen hochwertigen Eigenschaften und seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem gibt es spezielle Versionen für Konsolen. Als ehemalige Referenz im Einstiegsbereich hält sie dank ihrer Homogenität mit der Konkurrenz Schritt. Diese Version schafft es sogar, die Ergebnisse des bereits hervorragenden Vorgängermodells noch zu verbessern. Seine stabilen und vielfältigen Verbindungen, sein Komfort und seine hervorragende Klangqualität sind seine größten Stärken. Seine Leistung entspricht der eines Spitzenmodells für intensive Spielsitzungen.
109.99 € auf Amazon 199.99 € auf Amazon 99.90 € auf Amazon 199.99 € auf Amazon

 

800+ Vergleiche
1000+ Tests
100% Impartial

Warum sollten Sie uns vertrauen?

Selectos vergleicht und testet Hunderte von Produkten, um Ihnen zu helfen, bessere Einkäufe zu tätigen. Manchmal erhalten wir eine Provision, wenn Sie über unsere Links einkaufen, wodurch wir unsere Arbeit finanzieren. Mehr erfahren

 

Wie haben wir getestet?

Unser Tester hat einige Stunden damit verbracht, verschiedene Titel zu spielen, um die Fähigkeiten der verschiedenen Headsets auf die Probe zu stellen. Natürlich haben wir uns für verschiedene Arten von Spielen entschieden, um die Lokalisierung der Klänge, aber auch das Eintauchen in die verschiedenen Welten zu testen.

Für die Musik haben wir verschiedene Stücke verwendet, die von Jazz/Blues bis Hard Rock reichten. Da diese verschiedenen Tests eine Nutzungsdauer von mindestens einer Stunde erforderten, war dies auch eine gute Gelegenheit, den Komfort bei normaler Nutzung zu überprüfen, wobei wir uns natürlich auch auf die verschiedenen Elemente konzentrierten.

 

Wie wählt man ein Gamer-Headset aus?

Entgegen vieler Vorurteile ist das Headset ein wesentlicher Bestandteil eines Gaming-Setups, genauso wie der Computer, die Tastatur oder die Maus. Sei es, um eine stärkere Immersion zu erreichen oder um die optimale Konzentration zu behalten (vor allem in kompetitiven Spielen), spielt es eine große Rolle.

Casque Gamer

Aber der Markt ist viel größer, als man auf den ersten Blick vermuten würde, und er ist vollgestopft mit Funktionen, die nicht immer für jeden nützlich sind, je nachdem, welche Art von Spiel man spielt, in welcher Umgebung man spielt oder wie professionell man ist. Aber wie auch immer, einige Parameter sollten auf jeden Fall berücksichtigt werden:

  • Klangqualität: Gaming-Headsets unterscheiden sich von Audio-Headsets vor allem durch ihren meist größeren Treiber (die Metallscheibe, die das elektrische Signal in Schall umwandelt), wodurch sauberere Bässe erzeugt werden können. Die Bässe sollten jedoch nicht völlig die Oberhand gewinnen, da sie sonst kalt klingen und andere Geräusche wie Dialoge übertönen können.
  • Räumlichkeit: Bei der Räumlichkeit wird die Position der verschiedenen Klangquellen mit dem Ohr bestimmt. Dies kann auf zwei Arten geschehen: in Stereo (links und rechts) oder in 7.1-Surround (genauere Lokalisierung). Letzteres kann virtuell (digital gesteuert) sein, wie bei den meisten angebotenen Modellen, oder real (Verwendung mehrerer Treiber). Es ist oft ratsam, sich für ein gutes Stereo-Headset zu entscheiden und nicht für einen billigen Surround-Sound, der weniger effektiv ist. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie FPS spielen.

Corsair HS60 PRO

  • Tragekomfort: Genauso wichtig wie die Klangqualität ist der Tragekomfort, vor allem wenn Sie Ihre Kopfhörer stundenlang auf den Ohren tragen. Achten Sie auf die verwendeten Materialien, das Gewicht, die Verstellmöglichkeiten und die Dichte der Ohrpolster, damit Sie sicher sein können, dass die Kopfhörer auch wirklich zu Ihnen passen.

HyperX Cloud Alpha

  • Das Mikrofon: Das Mikrofon wird oft vernachlässigt, ist aber ein wichtiger Punkt, den Sie überprüfen sollten, wenn Sie über ein Netzwerk spielen. Achten Sie darauf, ob es über eine Geräuschunterdrückung verfügt, ob es schwenkbar oder einziehbar ist (denn je enger die Aufnahme ist, desto mehr werden Sie von Ihrer Umgebung abgeschnitten). Der übertragene Ton sollte klar sein.
  • Die Steuertasten: Sie befinden sich an einem Headset oder am Kabel und sollten leicht zugänglich und durch Berührung leicht zu unterscheiden sein.
  • Anschlussmöglichkeiten: PS4, PC, Smartphone, Xbox… Nicht alle Headsets sind mit denselben Systemen kompatibel, insbesondere je nach Anschlussart (USB, 3,5-mm-Klinke…). Klinkenstecker werden am besten unterstützt.

SteelSeries Arctis 1

Es ist auch wichtig, dass Sie sich die Frage nach der kabellosen Verbindung stellen. Das hat den großen Vorteil, dass Sie sich freier bewegen können. Allerdings ist diese Technologie manchmal noch recht teuer und in der Regel weniger leistungsfähig, was die Klangqualität und die Reaktionsfähigkeit angeht.

Wenn Sie sich für einen kabellosen Kopfhörer entscheiden, sollten Sie neben den oben genannten Kriterien auch die folgenden prüfen:

  • Akkulaufzeit: Ein guter kabelloser Kopfhörer sollte so lange halten, dass Sie einen ganzen Tag lang spielen können. Außerdem sollte es über eine Funktion verfügen, mit der Sie es auch mit einem Audiokabel verwenden können, damit Sie nicht von Ihrem Ladezustand abhängig sind.
  • Latenz: Es ist wichtig, dass Ihr Gaming-Headset keine zu hohe Latenz hat, da sonst die Vorteile einer guten Geräuschisolierung verloren gehen. Hierfür sollten Sie sich auf spezielle Tests beziehen.

 

Andere Gaming-Headsets, die wir empfehlen

HyperX Cloud II Wireless (99.00 € bei der Veröffentlichung): Drahtlos zu einem erschwinglichen Preis. Der Cloud II in seiner kabellosen Version ist schon lange eine anerkannte Lösung in seiner Preisklasse. Mit seinem hohen Tragekomfort, der guten Audioqualität und der langen Akkulaufzeit vereint er eine Reihe attraktiver Eigenschaften. Er ist eine attraktive Lösung für alle, die einen effizienten und erschwinglichen kabellosen Kopfhörer suchen. Wir haben jedoch schnell festgestellt, dass die Software zu leichtgewichtig ist. Unsere Ohren litten außerdem unter der mangelnden Atmungsaktivität der Kopfhörer.

Razer Kraken V3 HyperSense (113.00 € bei der Veröffentlichung): Die Integration von haptischem Feedback. Diese Vibrationen orientieren sich an den Ereignissen im Spiel, um die Situation so gut wie möglich wiederzugeben, indem sie die Kopfhörer vibrieren lassen. In unserem Test erschienen uns diese Vibrationen wirklich relevant und gaben uns das Gefühl, wirklich am Geschehen teilzunehmen. Die anderen Eigenschaften des Kopfhörers sind natürlich auch interessant, mit einer qualitativ hochwertigen Audiowiedergabe in allen Situationen und einem hohen Tragekomfort, der für alle Körperformen geeignet ist. Allerdings ist der Surround-Sound nicht so gut, wie man es von einem Modell erwarten würde, das auf Immersion setzt.

Asus ROG Delta S (172.91 € bei der Veröffentlichung): Komfortables Design und vielseitiges Audio. Dieses Headset, das es sowohl in einer kabelgebundenen als auch in einer kabellosen Version gibt, eignet sich sowohl zum Spielen als auch zum Abspielen von Musik, da es teilweise virtuellen Surround-Sound bietet. In unserem Test haben wir die Leistung des Mikrofons, die RGB-Beleuchtung und die schöne Verarbeitung gelobt. Mit einem Gewicht von 300 g fanden wir es auch angenehm, es während langer Spielsitzungen zu tragen, vor allem dank der großzügigen und atmungsaktiven Polsterung. Außerdem ist er mit den meisten Geräten kompatibel. Leider ist seine Software nur unter Windows verfügbar und wir vermissen einige Bedienelemente.

 

Andere getestete Gaming-Headsets

Razer Kraken X (35.99 € bei der Veröffentlichung): Ein hervorragendes Headset, das durch sein Mikrofon getrübt wird. Mit dem Kraken X bietet Razer ein sehr gutes Headset an, das viele Gamer begeistern wird. Das Headset ist sehr gut verarbeitet und hat eine gute Klangqualität. Trotz dieses kleinen Mankos konnte uns das Headset mit seinem Surround-Sound überzeugen. Bei unseren Tests hatten wir fast den Eindruck, dass wir es mit einem Modell der Oberklasse zu tun haben, was das Gefühl angeht. Leider steht es weitaus homogeneren Lösungen gegenüber.

SteelSeries Arctis 1 (39.99 € bei der Veröffentlichung): Für den kleinen Geldbeutel. Wer auf der Suche nach einem erschwinglichen Kopfhörer ist, kann sich den Arctis 1 ansehen. Im Gegensatz zu Low-Cost-Modellen bietet er eine interessante Verarbeitungsqualität in Kombination mit ausreichendem Tragekomfort. Außerdem ist er dank seines 3,5-mm-Klinkenanschlusses mit einer Vielzahl von Geräten kompatibel. Allerdings ist der Kopfbügel nicht ausreichend gepolstert und das Mikrofon ist anfällig für „Pops“. Als Bonus ist es nicht kompliziert, für ein paar Euro mehr eine bessere Lösung zu finden.

Epos H3 (64.99 € bei der Veröffentlichung): Überzeugend, aber noch verbesserungsfähig. Angesichts der starken Konkurrenz wie dem HyperX Cloud Alpha und dem Logitech G Pro X muss sich der Epos H3 leider verbessern. Das ist schade, denn dieses Modell hat mit seiner homogenen Klangwiedergabe, seiner hohen Verarbeitungsqualität und seinem guten Tragekomfort unbestreitbare Stärken. Das Mikrofon reagiert jedoch empfindlich auf Umgebungsgeräusche, die proprietären Kabel lassen sich nur schwer austauschen und die Ohrpolster sind nicht ausreichend belüftet.

Corsair HS65 Surround (70.00 € bei der Veröffentlichung): Erfordert eine USB-Soundkarte. Er ist hochwertig gestaltet und bietet dank seiner großzügigen Polsterung und der Drehgelenke, die für eine gute Passform sorgen, einen hohen Tragekomfort. Obwohl der Equalizer durchlaufen werden muss, ist die Musikwiedergabe interessant und iCue verbessert die Klangleistung. Für den vollen Genuss des virtuellen 7.1-Surround-Sounds ist jedoch eine USB-Soundkarte erforderlich, und die Bedienelemente sind auf einen Lautstärkeregler beschränkt. Glücklicherweise ist die Kompatibilität umfassend (PC, Smartphones, Konsolen usw.).

Creative SXFI Gamer (74.69 € bei der Veröffentlichung): Eine innovative Technologie … noch nicht ausgereift. Der Creative SXFI Gamer ist ein hochwertiger Lautsprecher, der mit einer Soundkarte ausgestattet ist. Das Mikrofon ist besonders leistungsstark und gehört zu den besten seiner Klasse. Das System bietet einen überzeugenden 7.1-Raumklang in Kombination mit dem SXFI-System, das die Wiedergabe auf der Grundlage Ihrer Körperform optimiert. Leider ist das SXXFI-System nicht sehr hilfreich und wir haben es während unseres Tests deaktiviert.

 

 

Übersetzt von Selectos

Schreibe einen Kommentar