Die Beste Elektrische Kühlbox

Aktualisiert am 31. August 2023

Nachdem wir 7 beliebte elektrische Kühlboxen getestet haben, überzeugte die MT48W von Mobicool vor allem durch ihr hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, ihr großes Fassungsvermögen und ihre Praktikabilität. Kleinere Budgets, die auf der Suche nach etwas sind, das einfacher zu transportieren ist, können sich ihrerseits die Mobicool MS30 ansehen. Und schließlich ist der Mobicool FR40 für diejenigen interessant, die ein fortschrittlicheres Modell mit geringerem Energieverbrauch suchen.

Dieser Vergleich ist zu 100 % unparteiisch zertifiziert und hält sich an unseren Auswahlprozess.

Unsere Wahl, Bestes Mittelfeld

Mobicool MT48W

Ideal für ein Barbecue mit Freunden oder im Wohnmobil. Er hat das größte Fassungsvermögen in diesem Vergleich und ist sehr effizient. Sein Deckel ist praktisch und seine Räder erleichtern den Transport.

Patientez… Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites

Mobicool MT48W

Diese thermoelektrische Kühlbox ist zwar recht sperrig, passt aber in den Kofferraum eines Autos (vorausgesetzt, Sie haben nicht zu viel Gepäck). Sie wiegt 7,9 kg, und wenn sie mit Getränken gefüllt ist, ist sie schwer zu tragen. Zum Glück hat sie zwei seitliche Griffe, einen Teleskopgriff und zwei Rollen, mit denen sie über glatte Böden gleiten kann. Der Magnetverschluss verhindert ein versehentliches Öffnen während des Transports. Mit ihrer doppelten Stromversorgung kann sie sowohl in einem Fahrzeug als auch an einer normalen Steckdose betrieben werden, obwohl der Zigarettenanzünderanschluss etwas kürzer ist als die anderen. Ein offenes Fach im Deckel dient zur Aufbewahrung von Kabeln.

Er hat ein außergewöhnlich großes Fassungsvermögen (48 l), und wir konnten 14 liegende 1,5-l-Flaschen (und 8 aufrechte Flaschen) und 88 25-cl-Dosen unterbringen. Er bietet auch Platz für 2-L-Flaschen in aufrechter Position. Der Zugriff auf den Inhalt ist einfach und um eine bessere Organisation zu fördern, haben Sie einen herausnehmbaren Trenner.

Das Dual-Lüftersystem kann laut Hersteller bis zu 16 °C unter der Umgebungstemperatur kühlen. Die drehbare Lünette sorgt für die Steuerung des Geräts (ECO- und MAX-Modus). Sein großes Fassungsvermögen braucht etwas länger, um den Behälter zu kühlen, aber während unseres Tests kühlte er gut oder hielt die Getränke kühl (sogar nach 1,5 Stunden ohne Anschluss dank der Isolierung des Gehäuses), aber er kann keine Elemente im Tiefkühlfach aufbewahren. Im Gegensatz zu den anderen konnten wir bei diesem Modell nur sehr wenig Kondensation feststellen. Außerdem minimiert der geteilte Deckel den Kälteverlust.

Trotz allem ist diese Kühlbox ziemlich energieintensiv (96 kWh/Jahr, Energieklasse F), und was den Geräuschpegel angeht, so zeigte unser Schallpegelmesser 51 dB im MAX-Modus an.

 

 

 

Beste Günstige

Mobicool MS30

Diese Kühlbox ist perfekt für den vielseitigen Gebrauch und vor allem für Reisen. Sie zeichnet sich durch ihre einfache Handhabung und ihren Transport aus, sowie durch ihren günstigen Preis, der sie auch für kleine Budgets interessant macht.

Patientez… Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites

Mobicool MS30

Dieses thermoelektrische Modell ist ziemlich kompakt, sodass es ohne große Schwierigkeiten im Kofferraum oder auf dem Sitz eines Autos mitgenommen werden kann, da es außerdem über Befestigungen für einen Sicherheitsgurt verfügt. Auch sein Gewicht ist mit 4,2 kg angemessen und trotz fehlender Rollen kann man ihn mit seinem oberen Griff, der gleichzeitig den Deckel verriegelt, leicht tragen.

Auch dieses Gerät verfügt über eine doppelte Stromversorgung: eine Netzsteckdose (230 V) und einen Zigarettenanzünder (12 V), sodass es auch in einem Fahrzeug (Pkw, Lkw, Wohnmobil usw.) betrieben werden kann. Für die Aufbewahrung der Anschlüsse ist ein geschlossener Stauraum vorgesehen. In die Energieeffizienzklasse F eingestuft, verbraucht er ca. 78 kWh/Jahr, und mit dem Schallpegelmesser haben wir im Max-Modus 56 dB erreicht.

Der Behälter hat ein Gesamtvolumen von 29 Litern und fasst je nach Marke bis zu 40 Dosen à 25 cl oder 6 Flaschen à 1,5 Liter. In unserem Test haben wir diese Angaben tatsächlich erreicht. Der Zugriff auf den Inhalt ist dank des vollständig abnehmbaren Deckels recht einfach, aber wir bemängeln das Fehlen einer inneren Trennwand.

In Bezug auf die Leistung verfügt das Gerät über einen Eco- und einen Max-Modus. Nach Angaben des Herstellers kann es bis zu 18 °C unter der Raumtemperatur kühlen. Innerhalb einer Stunde nach dem Einschalten haben wir die Temperatur um 12°C gesenkt. In Bezug auf die darin platzierte Ware haben wir festgestellt, dass sie Dosen mit Eiswürfeln kühlen und auf einer relativ kühlen Temperatur halten kann, und das sogar noch 1,5 Stunden, nachdem sie ausgesteckt wurde. Dennoch kann sie nicht für die Aufbewahrung von Tiefkühlkost sorgen. Bei der Verwendung ist die Kondensation nicht übermäßig stark. Allerdings geht bei geöffnetem Deckel etwas Kälte verloren und es gibt ein unangenehmes Geräusch.

 

Beste Premium-Kühlbox

Mobicool FR40

Diese Kompressor-Kühlbox zeichnet sich durch eine höhere Kühlleistung, einen niedrigeren Energieverbrauch und eine integrierte elektronische Steuerung für eine präzise Temperaturanpassung aus.

Patientez… Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites

Mobicool FR40

Dieses Gerät nimmt viel Platz ein und kann schwer in einem Auto zu verstauen sein, wenn Sie bereits mit Gepäck beladen sind. Außerdem hat es ein hohes Leergewicht (12 kg) und lässt sich nicht einfach bewegen, da es keinen oberen Griff und keine Räder hat. Nur die beiden seitlichen Griffe ermöglichen es, ihn zu transportieren. Der Deckel hingegen verfügt über einen Entriegelungsgriff, was ein versehentliches Öffnen während des Transports verhindert.

Wie die anderen Geräte verfügt er über eine doppelte Stromversorgung (230-V-Steckdose und 12-V-Zigarettenanzünder), sodass er sowohl zu Hause als auch im Auto verwendet werden kann. Die Anschlüsse sind abnehmbar. Mit einem Verbrauch von 40 kWh/Jahr (Energieklasse C) ist er weniger energieintensiv als die anderen getesteten Modelle.

In seinem 38-Liter-Volumen konnten wir 7 1,5-Liter-Flaschen (6 aufrecht) und bis zu 64 25-cl-Dosen unterbringen. Der abnehmbare Deckel erleichtert den Zugriff auf den Inhalt (außer an der Stelle, wo sich der Deckel nicht heben lässt). Er verfügt über ein praktisches LED-Innenlicht, mit dem man im Dunkeln sehen kann, aber es gibt keine Trennwand. Was die Sicherheit betrifft, so schützt der dreistufige Schutz die Fahrzeugbatterie. Das kleine digitale Display zeigt die Temperatur im Kompressormodus an, und die digitalen Bedienelemente sind einfach für eine präzise Kühlung. Trotzdem fehlt es dem Thermostat an Genauigkeit. Sein Betriebsbereich liegt zwischen +10 °C und -10 °C.

Unseren Tests zufolge kühlt diese Kühlbox unabhängig von der Umgebungswärme gut. Ihre Lebensmittel werden in weniger als einer Stunde gekühlt, und sie hält einige (nicht alle) Tiefkühlprodukte kühl (außer wenn sie nicht an die Steckdose angeschlossen oder über den Zigarettenanzünder betrieben wird). Seine Struktur ist perfekt isoliert und luftdicht. Und mit 49 dB im Betrieb ist er leiser als andere Geräte.

 

Mittelklasse-Alternative

Dometic BordBar AS 25

Die perfekte Wahl für ein Picknick, einen Ausflug zum Strand, eine Wanderung oder einen Campingausflug. Sie ist vielseitig einsetzbar, aber ihr kompaktes, leichtes und transportfreundliches Design macht sie besonders attraktiv. Seine Taschen sind ebenfalls praktisch.

Patientez… Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites

Dometic BordBar AS 25

Diese kompakte thermoelektrische Kühlbox passt überall in ein Fahrzeug und lässt sich dank der Klettverschlüsse sogar mit dem Sicherheitsgurt befestigen. Dank ihres geringen Gewichts (4,2 kg), des oberen Griffs (der auch als Deckelverriegelung dient) und des Schultergurts ist sie auch relativ leicht zu tragen. Lediglich das Fehlen von Rollen ist ein Manko.

Die beiden üblichen Anschlüsse sind vorhanden: der Netzstecker (230 V) und der Zigarettenanzünderstecker (12 V), mit dem Sie die Tasche in Ihrem Auto anschließen können. Die beiden Kabel können in der Abdeckung verstaut werden. Dafür ist sie ziemlich energieintensiv (92 kWh/Jahr, Klasse F), und unser Schallpegelmesser zeigte 54 dB im Max-Modus an.

Aufgrund seiner Größe ist sein Volumen geringer (20 L). Seine Höhe reicht für 2 aufrecht stehende 1,5-Liter-Flaschen (nicht mehr als 4 im Liegen) und 36 25-cl-Dosen, also weniger als bei den anderen. Das macht er aber mit seiner Praktikabilität wieder wett, denn er hat zwei seitliche Außentaschen und ein Netz an der Vorderseite, in dem Schlüssel oder Smartphones aufbewahrt werden können. Der Zugriff auf den Inhalt ist einfach. Einige Mängel wurden dennoch festgestellt: Es gibt keine innere Trennwand und wenn der Deckel geöffnet ist, kippt die Kühlbox nach hinten, wenn sie nur wenig gefüllt ist.

Mit diesem Modell verspricht Dometic eine Kühlung bis zu 18 °C unter der Umgebungstemperatur. Sie können die Leistung mit den Modi Max und Eco (nur mit Netzstecker) einstellen. Aufgrund ihrer geringen Größe kühlt sie schnell, kondensiert aber leicht. In unserem Test hat er sich beim Kühlen und Frischhalten von Zutaten als effektiv erwiesen, aber er kann keine gefrorenen Lebensmittel halten. Wenn der Stecker gezogen wurde, stieg die Temperatur innerhalb von 1,5 Stunden um etwa 4 °C an. Da der abnehmbare Deckel jedoch nicht geteilt ist, bedeutet dies einen potenziellen Kälteverlust.

 

Unsere Auswahl

Unsere Wahl, Bestes MittelfeldBeste GünstigeBeste Premium-KühlboxMittelklasse-Alternative
Mobicool MT48W Mobicool MS30 Mobicool FR40 Dometic BordBar AS 25
Ideal für ein Barbecue mit Freunden oder im Wohnmobil. Er hat das größte Fassungsvermögen in diesem Vergleich und ist sehr effizient. Sein Deckel ist praktisch und seine Räder erleichtern den Transport. Diese Kühlbox ist perfekt für den vielseitigen Gebrauch und vor allem für Reisen. Sie zeichnet sich durch ihre einfache Handhabung und ihren Transport aus, sowie durch ihren günstigen Preis, der sie auch für kleine Budgets interessant macht. Diese Kompressor-Kühlbox zeichnet sich durch eine höhere Kühlleistung, einen niedrigeren Energieverbrauch und eine integrierte elektronische Steuerung für eine präzise Temperaturanpassung aus. Die perfekte Wahl für ein Picknick, einen Ausflug zum Strand, eine Wanderung oder einen Campingausflug. Sie ist vielseitig einsetzbar, aber ihr kompaktes, leichtes und transportfreundliches Design macht sie besonders attraktiv. Seine Taschen sind ebenfalls praktisch.
109.90 € auf Amazon 78.94 € auf Amazon 295.00 € auf Amazon 89.90 € auf Amazon

 

300+ Vergleiche
3000+ Getestete Produkte
100% Impartial

Warum sollten Sie uns vertrauen?

Selectos vergleicht und testet Hunderte von Produkten, um Ihnen zu helfen, bessere Einkäufe zu tätigen. Manchmal erhalten wir eine Provision, wenn Sie über unsere Links einkaufen, wodurch wir unsere Arbeit finanzieren. Mehr erfahren

 

Wie haben wir getestet?

Zunächst haben wir die Transport- und Lagerfähigkeit der einzelnen Modelle anhand ihres Gewichts (leer und gefüllt), ihrer Größe und ihrer Zweckmäßigkeit (Griffe, Rollen, abschließbarer Deckel, Befestigung für Sicherheitsgurte, Schulterriemen usw.) berücksichtigt. Außerdem platzierten wir sie an verschiedenen Stellen in unserem Auto. Dann überprüften wir die Energieversorgung, den Energieverbrauch und die Geräuschentwicklung durch Messungen mit unserem Schallpegelmesser während des Betriebs.

In Bezug auf die Ergonomie haben wir uns zunächst mit der inneren und äußeren Organisation (Trennwand, Kabelaufbewahrung, Zugang zum Inhalt, Taschen, Netz, Innenbeleuchtung usw.) befasst. Beim Inhalt haben wir versucht, möglichst viele 1,5-Liter-Flaschen und 25-cl-Dosen in allen möglichen Positionen unterzubringen. Anschließend überprüften wir die Modi und Leistungseinstellungen (elektronische Steuerungen, Knöpfe, digitale Anzeige oder nicht, Griffigkeit usw.).

Um die eigentliche Leistung zu bewerten, führten wir unsere Tests bei der höchsten Kühlleistung und einer Raumtemperatur von 26-27 °C durch und hielten Eiswürfel, Dosen, Plastikflaschen, kleine gefrorene Gewichte und Eiscreme bereit. So maßen wir regelmäßig mit einem Thermometer die Temperatur des Innenraums, um zu sehen, wie schnell die Maschine abkühlte. Dann legten wir unsere Zutaten hinein und maßen ihre Temperatur vor und nach zwei Stunden, die wir in der Kühlbox verbrachten. Schließlich maßen wir die Temperatur auch nach dem Ausschalten des Geräts. Wir berücksichtigten auch Elemente, die den Kälteverlust beschleunigen könnten (vollständig geöffneter Deckel etc.) und mögliche KondensationKondensation.

 

Wie wählt man eine elektrische Kühlbox aus

Um dir dabei zu helfen, die richtige elektrische Kühlbox für deine Bedürfnisse zu finden, solltest du zunächst wissen, dass es verschiedene Arten von Kühlboxen gibt:

Kühlbox

  • Die thermoelektrische Kühlbox: Aufgrund der einfachen Funktionsweise, die auf dem Peltier-Effekt beruht, ist dies das gängigste Modell. Der Motor sorgt zusammen mit kleinen Ventilatoren dafür, dass die Temperatur im Vergleich zur Außentemperatur um etwa 20 Grad gesenkt wird. Seine Wirksamkeit ist daher bei extremen Wetterbedingungen geringer. In jedem Fall ist es besser, bereits abgekühlte Lebensmittel hineinzulegen.

Kühlbox

  • Kompressorkühlbox: Sie verwendet ein Kältemittel und einen Kompressor, um unabhängig von der Außentemperatur die gleiche Leistung wie ein Minikühlschrank zu erzielen. Einige Geräte sind mit einem Thermostat ausgestattet und können sogar bis zu -22 °C gefrieren. Beachten Sie jedoch, dass diese Leistungen von einer Stromversorgung von mindestens 230 V abhängen.
  • Die Absorptionskühlbox: Sie verwendet eine Mischung aus Ammoniak, Wasser und Wasserstoff, um Kälte zu erzeugen. Sie ist das leiseste Gerät, da es keinen Motor gibt. Sie hat auch den Vorteil, dass sie ohne Strom auskommt und nur mit Gas betrieben wird. Der Betrieb der Kühlbox ist jedoch nicht mit sehr hohen Temperaturen vereinbar, da sie im Vergleich zur Außentemperatur nur um etwa 25 °C kühlt. Die Kühlbox muss außerdem absolut waagerecht stabilisiert werden, da sonst eine Fehlfunktion auftreten kann.

Diese letzte Kategorie von Kühlboxen ist weniger verbreitet und scheint uns in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis weniger überzeugend zu sein. Wir haben uns daher für preisgünstigere Modelle mit besserer Leistung entschieden, auch wenn diese eine Stromversorgung benötigen.

Nach dieser Unterscheidung sind die folgenden Kriterien zu analysieren:

  • Fassungsvermögen: Normalerweise wird es in Litern angegeben, aber viele Hersteller rechnen es auch in die Anzahl der Flaschen um, die darin aufbewahrt werden können, da dies für den Benutzer aussagekräftiger ist. Je nachdem, wie viele Personen die Kühlbox benutzen und wie lange sie benutzt wird, müssen Sie das benötigte Volumen selbst abschätzen.

Kühlbox

  • Transportfähigkeit: Das ist das Wichtigste bei einer elektrischen Kühlbox. Achten Sie darauf, dass die Größe mit dem verfügbaren Platz in Ihrem Auto oder Wohnmobil kompatibel ist. Ein oder zwei Tragegriffe sind ein Muss, aber auch Rollen können von Vorteil sein. Auch das Gewicht kann wichtig sein, wenn Sie vorhaben, die Tasche häufig zu bewegen.

Kühlbox

  • Lärm: Thermoelektrische Kühlboxen sind mit einem Motor und Ventilatoren ausgestattet, die für eine kontinuierliche Lärmemission verantwortlich sind und daher je nach Empfindlichkeit und Standort der Kühlbox mehr oder weniger störend sind. Kompressionsmodelle sind in der Regel etwas leiser, während Absorptionskühlboxen vollständig geräuschlos sind.

Kühlbox

  • Stromversorgung: Es klingt vielleicht harmlos, aber denken Sie daran, die Kompatibilität der Stromquellen mit Ihrer Kühlbox zu überprüfen. Der Zigarettenanzünder eines Autos funktioniert normalerweise mit 12 V (manchmal 24 V) und eine herkömmliche Steckdose mit 230 V.

Kühlbox

NB: Wenn Sie lediglich eine Möglichkeit suchen, eine Mahlzeit mehrere Stunden lang kühl zu transportieren, ist die Investition in eine Lunchbox und eine Kühltasche für Mahlzeiten kann eine interessante Alternative sein.

 

Weitere elektrische Kühlboxen, die wir empfehlen

Mobicool W40 (119,99 € zum Zeitpunkt der Veröffentlichung): Geräumig und praktisch mit Rädern und Trennwänden. Diese thermoelektrische Kühlbox (92 kWh/Jahr, Klasse F) verfügt über ein Dual-Voltage-Stromversorgungssystem (Netzstecker + Zigarettenanzünder) mit Stauraum für die Kabel. Mit einem Fassungsvermögen von 39 L konnten wir in unserem Test 10 1,5-Liter-Flaschen im Liegen und bis zu 78 25-cl-Dosen unterbringen. Die 2 inneren und herausnehmbaren Trennwände optimieren die innere Organisation und der Zugriff auf den Inhalt ist einfach. Darüber hinaus ist der Deckel in zwei Teile geteilt, was einen minimalen Kälteverlust beim Öffnen der Kühlbox gewährleistet. Was die Leistung betrifft, so ist die Leistung einstellbar (Eco- und Max-Modus). Trotzdem ist die Kühlbox etwas größer und auch wenn sie in ein Auto passt, nimmt sie dennoch Platz weg. Auch sein Gewicht ist mit 8,4 kg recht hoch, aber zum Glück hat er zwei Räder, einen ausziehbaren Griff und zwei kleine Seitengriffe, die den Transport erleichtern. Das größte Problem ist die übermäßige Kondensation, die den Inhalt befeuchten kann. Aufgrund ihres Volumens dauert es auch länger, bis sie abkühlt, aber dank ihrer dicken Isolierung bleibt die Kälte gut erhalten (selbst nach 1,5 Stunden ohne Anschluss).

Dometic CoolFun CK 40D Hybrid (345,70 € zum Zeitpunkt der Veröffentlichung) : Die leistungsstärkste und leiseste, aber am wenigsten transportable Kühlbox. Sie hat ein Fassungsvermögen von 40 L und kann 12 1,5-Liter-Flaschen und bis zu 68 25-cl-Dosen aufnehmen. Es gibt zwar keine Trennwand, um den Innenraum zu organisieren, aber die Höhe reicht aus, um 2-Liter-Flaschen aufrecht zu stellen. Dank der doppelten Stromversorgung kann er sowohl in einem Fahrzeug als auch an einer normalen Steckdose betrieben werden. Der Kühlschrank arbeitet mit einem Hybridantrieb (elektrisch und Kompression), der Lebensmittel kühlt und gefriert. Im thermoelektrischen Modus sinkt die Temperatur bis zu 20 °C unter die Umgebungstemperatur und im Kompressionsmodus reicht der Bereich von +10 °C bis -15 °C. Während unseres Tests kam es zu keiner Kondensation und das Gerät kühlte am besten und am schnellsten (-16°C in 15 Minuten). Im Kompressionsmodus können Sie die Temperatur auf dem digitalen Display genau einstellen. Leider ist sie viel zu schwer (22 kg + Gewicht des Inhalts) und unhandlich, sodass es zu schwierig ist, sie zu bewegen und zu lagern, zumal es keine Rollen gibt (nur 2 seitliche Griffe). Der magnetische und wasserdichte Deckel verhindert jedoch ein versehentliches Öffnen während des Transports, ist aber nicht abnehmbar.

 

Andere getestete elektrische Kühlboxen

Mobicool Mirabelle MM24 DC (45,99 € zum Zeitpunkt der Veröffentlichung): Diese kompakte und einfach zu transportierende Kühlbox hat einen sehr verlockenden Preis. Allerdings hat sie Schwierigkeiten, Lebensmittel bei großer Hitze kühl zu halten oder zu kühlen. Außerdem kann die Leistung nicht reguliert werden und sie funktioniert nur über den Zigarettenanzünder, was bedeutet, dass sie bei ausgeschaltetem Fahrzeug nicht mehr funktioniert. Sie ist außerdem sehr energieintensiv (Energieklasse G).

 

Schreibe einen Kommentar