Wie man seinen Autositz in 2 Schritten reinigt

Aktualisiert am 30. November 2022

Nachdem wir beim Schreiben unserer Vergleiche 20 Stunden damit verbracht haben, 40 Produkte zu vergleichen, sind hier die zwei Schritte, die wir Ihnen empfehlen, um Ihren Autositz richtig zu reinigen.

 

Schritt 1: Abstauben

Comment Nettoyer son Siège de Voiture

WAS SIE BRAUCHEN
  • Staubsauger
  • Ein sauberes Mikrofasertuch
  • Pflegespray für Kunststoffe (Cockpit Spray)

Der erste Schritt bei jeder Reinigung ist das Abstauben. Bei Ihrem Sitz sollte es ausreichen, wenn Sie ihn mit dem Staubsauger gründlich absaugen und dabei besonders auf die Zwischenräume achten. Wenn Sie Ledersitze haben, achten Sie darauf, dass Sie keine Kratzer verursachen.

Bei der Rückwand kommt es auf das Material an: Wenn sie aus Stoff oder Leder ist, nehmen Sie erneut den Staubsauger, bei Kunststoff oder einem anderen festen Material tut es auch ein sauberes Mikrofasertuch. Der Kunststoff kann dann mit einem speziellen Mittel (z. B. Cockpitspray) gepflegt werden.

 

Schritt 2: Reinigen

Comment Nettoyer son Siège de Voiture

WAS SIE BRAUCHEN
  • Eine Lösung aus weißem Essig und Spülmittel
  • Stoffreiniger
  • Sodakristalle
  • Ammoniak
  • Lederreiniger
  • Lederpflegemittel (oder ein geeignetes Öl)

Nach dem Abstauben kommt meist der Zeitpunkt für die eigentliche Reinigung. Hierfür stehen Ihnen verschiedene Lösungen zur Verfügung.

Für Stoffsitze :

  • Eine Lösung aus 1 Liter Wasser, 500 ml weißem Essig und 2 Esslöffeln Spülmittel.
  • Ein Reinigungsmittel, das speziell für die Reinigung von Autositzen entwickelt wurde.
  • Eine Lösung aus 1 L Wasser und 1 Tasse Soda.
  • Ammoniak

Die ersten drei Vorschläge eignen sich für eine herkömmliche Reinigung eines Sitzes, der keine besonderen Flecken aufweist. Der letzte Vorschlag ist wirksamer, bedeutet aber, dass der Ammoniakgeruch etwas in Ihrem Fahrzeug zurückbleibt. Dieses Produkt ist jedoch nach wie vor ideal für Flecken von Erbrochenem oder getrocknetem Blut, wenn es mit Wasser verdünnt wird.

Fett- oder Ölflecken erfordern eine gründlichere Reinigung mit einer Lösung aus Wasser und Reinigungsmittel und einem Nasssauger. In diesem speziellen Fall empfehlen wir Ihnen, sich an einen Fachmann zu wenden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Bei Ledersitzen ist die Methode recht einfach: Investieren Sie in ein Lederreinigungsmittel und befolgen Sie die speziellen Anweisungen. Tragen Sie anschließend ein nährendes Produkt auf, um das Leder wieder jung aussehen zu lassen.

 

 

Übersetzt von Selectos

Schreibe einen Kommentar