Die Beste Sport-Smartwatch

Aktualisiert am 17. November 2022

Wir haben 34 Stunden lang 51 verbundene Sportuhren verglichen und 21 dieser neu auf den Markt gebrachten Uhren getestet. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass die Garmin Venu 2S das derzeit beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Dieser Vergleich ist zu 100 % unparteiisch zertifiziert und hält sich an unseren Auswahlprozess.

Unsere Wahl, Beste Mittelklasse

Garmin Venu 2S

Es handelt sich um eine komplette und vielseitige Uhr, die sowohl im Gesundheitsbereich als auch beim Sport oder im Alltag überzeugt. Ihre Sensoren sind präzise, ihre Ergonomie ist gepflegt und ihr Design ist ebenso komfortabel wie elegant.

Patientez… Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites

Garmin Venu 2S

Die Venu 2S ist leicht und komfortabel und zeichnet sich durch zahlreiche Funktionen aus, die sie für den Sport, die Gesundheit oder den Alltag gleichermaßen geeignet machen. Sie ist sehr kompatibel, vielseitig und motivierend, ein echter Sporttrainer, der gleichzeitig Ihre Sicherheit gewährleistet. In unserem Test haben wir neben der im Vergleich zu anderen Sportmodellen etwas kürzeren Akkulaufzeit vor allem die gute Bildschirmqualität und die insgesamt gute Leistung, wie das zuverlässige GPS und die genaue Herzfrequenz, gelobt. Außerdem kann sie Musik speichern.

 

 

Beste billig

Garmin Forerunner 55

Er ist die beste Option, wenn Sie mit dem Laufen beginnen oder sich mit einfachen Daten begnügen. Seine Coaching- und Sicherheitsfunktionen, sein präzises GPS, sein komfortables Design und sein niedriger Preis sind seine größten Stärken.

159.99 € sur La-redoute 169.00 € sur Alltricks 169.99 € sur Fnac 179.99 € sur Darty 179.99 € sur Boulanger 194.79 € sur Cdiscount
Voir plus d'offres

Garmin Forerruner 55

Diese Uhr mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist auf das Laufen ausgerichtet und insbesondere für Anfänger gedacht, die sich verbessern wollen (in Ermangelung fortgeschrittenerer Metriken). Sie verbindet Komfort und Einfachheit perfekt und wirkt mit ihren Trainingsprogrammen und -vorschlägen wie ein echter Sporttrainer. Auch wenn nicht alles perfekt ist, verfügt er über Hilfsfunktionen und ein präzises GPS, und seine Companion App ist ziemlich vollständig. In unserem Test waren wir jedoch der Meinung, dass er ziemlich abhängig von der App ist und die Bildschirmqualität ist unserer Meinung nach verbesserungswürdig.

 

Beste High-End

Garmin Forerunner 955

Er ist der ausgereifteste für alle, die intensiv trainieren und vor allem Leistung in einer Sportart suchen, die mit Laufen zu tun hat. Die Fülle an Funktionen und das ultrapräzise GPS rechtfertigen den hohen Preis.

546.49 € sur Cdiscount

Diese Uhr, die auch in einer Solar-Version erhältlich ist, bietet eine zufriedenstellende Akkulaufzeit (ca. 7 Tage), ist aber nicht völlig revolutionär. Auch wenn sie etwas gewöhnungsbedürftig und sehr teuer ist, verfügt sie jetzt über einen Touchscreen und eine Vielzahl von Sportfunktionen, die eher für fortgeschrittene Läufer, Trailrunner und Triathleten (aber nicht nur für diese) geeignet sind. Dazu gehören ein sehr genaues Multiband-GPS und neue Informationen (z. B. VFC oder die Berechnung der Trainingsbereitschaft), die diese Uhr mit ihrem sportlichen Design noch vielfältiger machen.

 

Mittelklasse-Alternative

Coros Pace 2

Diese Uhr ist angenehm zu tragen (dank ihres geringen Gewichts), ziemlich ausdauernd und weist eine gute Genauigkeit der Sensoren auf: drei Elemente, die für regelmäßige Sportler unverzichtbar sind.

Patientez… Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites

Coros Pace 2

Sie ist ultra-aufregend, leicht und angenehm zu tragen und bietet coole Trainingspläne mit zusätzlichen Sensoren für einen umfassenden Aktivitätsbericht. Sowohl das Design als auch die Funktionen machen sie zu einer typischen Sportuhr, die sehr zuverlässig misst. In unseren Augen ist sie zweifellos ein bevorzugtes Modell für Lauf- und Triathlonfans, aber nach unserem Test fanden wir, dass sie in einigen Gesundheits- und Verbindungsfunktionen eingeschränkter ist und es ihr etwas an Ergonomie fehlt. Außerdem verfügt er nicht über SOS-Funktionen und unterstützt keine Routen.

 

Unsere Auswahl

Unsere Wahl, Beste MittelklasseBeste billigBeste High-EndMittelklasse-Alternative
Garmin Venu 2S Garmin Forerunner 55 Garmin Forerunner 955 Coros Pace 2
Es handelt sich um eine komplette und vielseitige Uhr, die sowohl im Gesundheitsbereich als auch beim Sport oder im Alltag überzeugt. Ihre Sensoren sind präzise, ihre Ergonomie ist gepflegt und ihr Design ist ebenso komfortabel wie elegant. Er ist die beste Option, wenn Sie mit dem Laufen beginnen oder sich mit einfachen Daten begnügen. Seine Coaching- und Sicherheitsfunktionen, sein präzises GPS, sein komfortables Design und sein niedriger Preis sind seine größten Stärken. Er ist der ausgereifteste für alle, die intensiv trainieren und vor allem Leistung in einer Sportart suchen, die mit Laufen zu tun hat. Die Fülle an Funktionen und das ultrapräzise GPS rechtfertigen den hohen Preis. Diese Uhr ist angenehm zu tragen (dank ihres geringen Gewichts), ziemlich ausdauernd und weist eine gute Genauigkeit der Sensoren auf: drei Elemente, die für regelmäßige Sportler unverzichtbar sind.
399.99 € auf Amazon
Patientez... Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites
Patientez... Nous cherchons le prix de ce produit sur d'autres sites
199.00 € auf Amazon

 

800+ Vergleiche
1000+ Tests
100% Impartial

Warum sollten Sie uns vertrauen?

Selectos vergleicht und testet Hunderte von Produkten, um Ihnen zu helfen, bessere Einkäufe zu tätigen. Manchmal erhalten wir eine Provision, wenn Sie über unsere Links einkaufen, wodurch wir unsere Arbeit finanzieren. Mehr erfahren

 

Wie haben wir getestet?

Zu Beginn haben wir jede Uhr mehrere Tage lang getragen, um sie auf der Grundlage eines echten Alltagsgebrauchs zu bewerten. Dadurch konnten wir bereits den Tragekomfort und das Design unter verschiedenen Bedingungen beurteilen (nachts, Sporteinheiten in der Sonne oder bei Nacht, in der Halle…). Auch die Bildschirmqualität konnte überprüft werden. Durch das Durchblättern der Menüs jeder Uhr und jeder Anwendung konnten wir die Handhabung, die Reaktionsfähigkeit der Benutzeroberfläche, die Flüssigkeit des Betriebssystems sowie die Intuitivität der Anwendung analysieren.

Danach haben wir uns mit den Funktionen und insbesondere mit den sportbezogenen Funktionen (Herzfrequenz, GPS, Multisportmodus, Aktivitätserkennung usw.) beschäftigt. Um die Genauigkeit der Sensoren zu überprüfen, haben wir die Intensität der Trainingseinheiten variiert und mit den Ergebnissen anderer bekannter und zuverlässiger Zubehörteile verglichen. Was schließlich die Akkulaufzeit betrifft, so haben wir darauf geachtet, dass sich inaktive und aktivere Zeiten mit dem Ein- und Ausschalten bestimmter Maßnahmen abwechseln.

 

Wie wählt man eine GPS-Smartwatch aus?

Die GPS-Uhr ist umfassender als das verbundene Armband und spezifischer als die klassische Smartwatch und ist für Sportler ein unverzichtbares Hilfsmittel. Allerdings gibt es eine Vielzahl von Modellen zu unterschiedlichen Preisen, die für jeden Sportler eigene Funktionen bieten. Trotzdem können sie auch für diejenigen geeignet sein, die nicht so sportlich sind.

Um Ihnen bei Ihrem zukünftigen Kauf zu helfen, haben wir eine Liste von Kriterien zusammengestellt, auf die Sie achten sollten:

  • GPS-Genauigkeit: dies ist das wichtigste Kriterium für eine Uhr. Die Qualität des Trackers hängt von seiner Reaktionszeit ab, aber auch von seinem Geolokalisierungssystem. Einige Modelle verfügen über einen Multisatelliten, der bessere Positionsmarken bietet, weil es drei davon gibt.

Xiaomi Watch S1

  • Betriebsdauer: die meisten GPS-Uhren werden von Lithium-Ionen-Batterien angetrieben. Sie haben also genug Energie, um 10 bis 12 Stunden lang durchzuhalten, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Einige Faktoren, wie die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms oder die Aktivierung des GPS, haben einen großen Einfluss auf die Akkulaufzeit. Bei aktiviertem GPS kann der Akku zwischen 5 und 12 Mal schneller schwächer werden.
  • Widerstandsfähigkeit: hierzu müssen Sie herausfinden, für welchen Zweck die Uhr gedacht ist. Wenn Sie eine Sportart ausüben, sollten Sie den Zertifizierungsindex überprüfen, da dieser die Wasserdichtigkeit der Uhr bestimmt. So ist es für Schwimmer ratsam, bis zu 50 Meter in Wasser einzutauchen, beim Tauchen mindestens 100 Meter (mit Warnungen, die durch Vibrationen geliefert werden), während für einen Jogger die Widerstandsfähigkeit gegen Regen und schlechtes Wetter ausreicht.

Montre sportive

  • Datensynchronisation: Die meisten GPS-Uhren können Ihre Trainingsdaten auf Ihren Computer herunterladen, entweder über Bluetooth, Wi-Fi oder ANT+. Einige bieten sogar eine automatische Synchronisierung an. Die Software, auf der Ihre Daten gespeichert werden, unterscheidet sich von Marke zu Marke. In der Regel hat jeder Hersteller seine eigene Anwendung, die über eigene Funktionen verfügt und persönliche Tastenbelegungen tolerieren kann.
  • Der Speicher: Alle GPS-Uhren sind mit einem Speicher ausgestattet, der Ihre persönlichen Ergebnisse (Herzfrequenz, Dauer der Belastung, zurückgelegte Strecke, verbrauchte Kalorien usw.) aufzeichnet. Wenn ein interner Speicher eine Aufzeichnung in regelmäßigeren Abständen zulässt, nehmen die Daten mehr Platz ein und Sie benötigen eine größere Speicherkapazität.
  • Funktionen: Es gibt einen Herzfrequenzmesser, der Ihre Herzfrequenz während einer Aktivität misst. Ein Pulse OS-Sensor hingegen berechnet Ihren Sauerstoffgehalt im Blut und ist bei Trails in großen Höhen nützlich. Die meisten Modelle senden Ihnen Benachrichtigungen, ermöglichen es Ihnen, Musik zu hören oder Zahlungen zu tätigen, dienen als Kompass und vieles mehr. Dies sind alles Optionen, die Sie nicht vernachlässigen sollten und deren Nutzung von Ihren Zielen abhängt.

Xiaomi Watch S1 Active

  • Tragekomfort: Dieses Kriterium hängt mit dem Gewicht, dem Volumen sowie dem Armband der Uhr zusammen. Je leichter sie ist, desto besser lässt sie sich am Handgelenk tragen. Um keine Beschwerden zu verursachen, sollte das Zifferblatt nicht größer sein als Ihr Handgelenk. Schließlich sollte das Armband über eine gewisse Flexibilität verfügen, insbesondere bei sportlichen Aktivitäten. Hierfür eignen sich Kunststoff und Silikon am besten. Ebenso hat ein Touchscreen den Vorteil, dass die Navigation flüssiger wird.
  • Ästhetik: Bei diesem Element sollten Sie auf die Qualität des Bildschirms achten (OLED ist oft am besten). Bei kleineren Handgelenken schätzt man die Dünne und die hübsche Verarbeitung. Bei dickeren Handgelenken ist es genau umgekehrt. Am wichtigsten ist jedoch, dass Ihnen das Modell in Bezug auf Farbe und Anordnung gefällt. Dies bleibt jedoch ein subjektives Merkmal, das jedem Menschen eigen ist.

Suunto 9 Peak

 

Andere empfehlenswerte Modelle

Garmin Forerunner 255S (349.99 € bei der Veröffentlichung): Umfassende und genaue Daten für Triathlon oder Laufen. Die Uhr hat ein angenehm zu tragendes Design, ein in jeder Umgebung gut lesbares Display und zahlreiche Gesundheits- und Trainingsfunktionen (Laufleistung, Trainingsvorbereitungsgrad usw.). Die App ist vollständig und sowohl das GPS als auch die Herzfrequenz sind sehr genau. In unserem Test haben wir auch seine Ausdauer geschätzt (bis zu 10 Tage Akkulaufzeit und 30 Stunden mit GPS). Wir bedauern jedoch, dass es keine vernetzten Funktionen gibt, die Bildschirmqualität schlechter ist und das Ladegerät veraltet ist.

Suunto 9 Peak (357.00 € bei der Veröffentlichung): 100% auf Bergsportler ausgerichtet. In unserem Test haben wir das moderne Design, das ausgeklügelte Navigationssystem, die vielen Informationen und die Ausdauer im GPS-Modus bewundert. Sie ist ideal für Bergsportler und Triathlon-Fans. Aufgrund der weniger entwickelten Connected- und Gesundheitsfunktionen und des manchmal mühsamen Pairings empfehlen wir sie jedoch nicht für den täglichen Gebrauch in der Stadt.

Garmin Venu 2 Plus (369.99 € bei der Veröffentlichung): perfekt für eine hybride Nutzung (Sport/Alltag). Sie hat in etwa die gleichen Eigenschaften wie die Venu 2S, bietet aber einen größeren Bildschirm mit höherer Auflösung, verfügt über ein Barometer und einen Multisportmodus und kann Anrufe entgegennehmen. Bei unserem Test waren wir von seinem schönen Design und dem Touchscreen, seinen Funktionen, die ihn vielseitig machen, seiner langen Akkulaufzeit (bis zu 9 Tage) sowie der Genauigkeit seiner Sensoren begeistert. Das Ladegerät ist jedoch nicht modern genug und die wenigen zusätzlichen Sportfunktionen im Vergleich zum 2S rechtfertigen unserer Meinung nach nicht den Preisunterschied.

 

Andere getestete Modelle

Polar M430 (169.63 € bei der Veröffentlichung): Ein in die Jahre gekommenes Modell. Mit ihrem umfassenden Laufprofil und der Erstellung individueller Programme richtet sie sich vor allem an Läufer. Aber obwohl sie einfach zu bedienen ist, ist sie schon eine Weile auf dem Markt und hat daher nicht alle Funktionen und Technologien, die man bei den neuesten Modellen sieht. Darüber hinaus verfügt sie auch nicht über eine automatische Datensynchronisation und ihr Design ist enttäuschend.

TicWatch Pro 3 Ultra (229.00 € bei der Veröffentlichung): Zu sperrig und ein manchmal launisches GPS. Mit ihrer guten Gesamtleistung, dem robusten Design und der Kombination aus zwei Bildschirmen scheint sie die richtige Formel gefunden zu haben, umso mehr mit ihren zahlreichen Apps. Es ist auch aus gesundheitlicher Sicht attraktiv, was sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erklärt. Allerdings ist sie eher für ein männliches Publikum gedacht, was vor allem an ihrer Größe liegt. Auch das GPS könnte für eine schnellere Ortung angepasst werden.

Garmin Venu Sq 2 (234.99 € bei der Veröffentlichung): Eine geringere Verarbeitungsqualität. Mit einer beeindruckenden Akkulaufzeit, einem schönen Touchscreen und einem ziemlich genauen, verbesserten und großzügigen Gesundheits- und Sport-Tracking hat sie einiges zu bieten, zumal der Preis für die Venu-Reihe moderat ist. Sie hat ein quadratisches Zifferblatt, das bequem zu tragen ist, und ihr GPS ist zuverlässig und effizient. Trotzdem gibt es keinen Höhenmesser und keine akustischen Warnungen, und man hätte sich ein magnetisches Ladegerät gewünscht.

Suunto 7 (255.00 € bei der Veröffentlichung): ein zu imposantes Design mit wenig Ausdauer. Mit ihren zahlreichen Karten, ihrer Genauigkeit, ihrer Robustheit, ihren neuartigen Sportdaten und ihren vernetzten Funktionen macht sie eine gute Figur und bleibt eine gute Option für den urbanen und sportlichen Gebrauch. Trotzdem sind die geringe Akkulaufzeit von weniger als 2 Tagen, der große Platzbedarf am Handgelenk und die eingeschränkten Gesundheitsfunktionen zu bemängeln.

Garmin Instinct 2 (325.00 € bei der Veröffentlichung): Gut für Extremsportarten, aber ein enttäuschendes Display. Sie zeichnet sich durch eine hervorragende Akkulaufzeit, ein extrem robustes und wasserdichtes Design, eine Fülle von Funktionen für den Einsatz in den Bergen und eine zuverlässige und nachvollziehbare Datenerfassung aus. Doch auch wenn man in allen Umgebungen relativ gut sehen kann, sind sowohl ihr monochromer Bildschirm ohne Touchscreen als auch ihre Benutzeroberfläche verbesserungswürdig, und auch ihre Sperrigkeit am Handgelenk ist zu bemängeln.

 

 

Übersetzt von Selectos

Schreibe einen Kommentar